Riesenerfolg für G-Junioren

Roberto Schneider und Peter Brenn zeichnen die Teilnehmer ausDie für die Endrunde der Hallenkreismeisterschaft des KFA Westthüringen in Bad Salzungen qualifizierten Stockhäuser G-Junioren traten am heutigen Sonntag gegen die Hallenkreismeister bzw. Vizemeister der Kreise Gotha, Bad Salzungen und Eisenach an. Leider traten nur 5 Teams gegeneinander an, da der Vizemeister aus Eisenach, der SV Mihla, kurzfristig abgesagt hat.

 In einem sehr ausgeglichenen Turnier mit meist knappen Ergebnissen konnte unsere Mannschaft einen hervorragenden 3. Platz bejubeln. Nach dem Auftaktsieg gegen Wacker Bad Salzungen (2:1) mußten die Jungs dann eine klare 0:4 Niederlage gegen den neuen Hallenkreismeister Wacker Gotha einstecken. Für Enttäuschung blieb keine Zeit, ging es doch im nächsten Spiel gleich gegen den starken Kreismeister aus Gotha, die SG Wangenheim. Trotz 0:1 Rückstand wollten die Grün-Weißen das Spiel nicht verlieren und gaben keinen Ball verloren. Knapp 1 Minute vor Ende der Begegnung gelang Jordi - mit 3 Treffern heute unser bester Torschütze - per Heber der mehr als verdiente Ausgleich. Doch wie Gewonnen so Zerronnen: Durch eine umstrittene Aktion - Julian hatte bereits die Hände am Ball - kam Wangenheim noch mit dem Schlußpfiff zum 2:1 Siegtreffer.

Das letzte Spiel gegen die SG Borsch wurde zum "Spiel um Platz 3". Unsere Jungs ließen keine Zweifel daran, wer hier das Spiel als Sieger verlassen wird und dominierten die Partie. 2 x Henrik und Jordi machten mit ihren Treffern den Sieg perfekt.

Henrik, der mal wieder auf allen Positionen zu finden war und auch 2 Treffer erzielte, wurde durch die Trainer zum "Besten Spieler des Turniers"  gewählt und freute sich über einen schönen Torschützen-Pokal. Alle Teilnehmer wurden mit einer Medaille geehrt, die durch den neuen Vorsitzenden des KFA Westthüringen, Peter Brenn, übergeben wurden.

Unser kleines Team konnte übrigens einen Neuzugang begrüßen: Robin Hirschner wird zukünftig zusammen mit Bruder Elias bei uns spielen.

Dieser Riesenerfolg spiegelt die hervorragende Jungedarbeit in unserem Verein wieder und zeigt, daß Grün-Weiß den richtigen Weg eingeschlagen hat. Innerhalb weniger Jahre ist es gelungen, eine Nachwuchsabteilung mit bestem Ruf aufzubauen. Chapeau. Hut ab !

Unsere Helden: Julian Helis - Nicolas Kreisel, Luis Kupke - Henrik Daut (2) - Jordi Wolf (3), Robin Hirschner

Wer ist online

Aktuell sind 14 Gäste und keine Mitglieder online